News - 15.05.2017

Wuchttechnik modernisiert

Wenn alles rund läuft halten Maschinen länger!

 

Ist ein rotierender Körper nicht richtig ausbalanciert dann kommt es bei hoher Drehzahl schnell zu Vibrationen und einer erhöhten Lagerbelastung - das ist wie bei einem unwuchtigen Rad am Auto. So kommt es am Ende zu hohem Verschleiß und oft unplanmäßigem Ausfall von Maschinen.

 

Das Team von Krauter hilft das zu vermeiden und hat dazu die Wuchttechnik modernisiert. Gewuchtet werden z.B. Gebläse, Ventilatoren, Antriebselemente, Walzen, Anker und Konstruktionsteile. Und das alles mit Maschinen der Marke Tira. Und vor Ort beim Kunde mit einem mobilen Messgerät der Firma db Vibxpert 2,2 Kanal.  Gewuchtet werden kann z.B. bei Schleifmaschinen mit einer erforderlichen Wuchtgüte von G 0,4 und bei großen Ventilatoren, Brechern und Walzen mit einer Wuchtgüte von bis zu G 6,3.

 

Technische Daten

Maschine 1 K700B

Maschine 2 K3 B

Rotormasse max. 700 kg max. 3kg
Rotordurchmesser

max. 1.500 mm über

Maschinenbett

max. 150 mm über

Maschinenbett

Lagerzapfen-

durchmesser

20 - 120 mm 5 - 30 mm
Lagermittenabstand 200 - 2.300 mm 40 - 500 mm
Auswuchtdrehzahl 20 - 2.000 U/min 20 - 2.000 U/min
Antrieb Bandantrieb Bandantrieb
Motorleistung 3 kW 0,5 kW

 

Die Experten von Krauter wissen: "Ein feingewuchteter Motor läuft ruhiger und hält länger - eine Investition, die sich lohnt."

Kontakt
07161 9383 0 info@krauter.de
Standort und Anfahrt
+
Route Planen
Infos & Kontakt

Werner Krauter GmbH
73037 Göppingen
Siemensstraße 2

07161 9383 0
info@krauter.de